U9 mit sehr gutem 4. Platz bei den Füchsen Berlin

Wieder einmal rief uns die Hauptstadt zu einem reizvollen und stark besetzten Hallenturnier am vergangenen Samstag. Und so ging es gleich gegen die Eisernen von Union Berlin in die 1. Partie.
Ein Spiel mit hohem Tempo, vielen Torraumszenen und gelungenen Finten, ging in der letzten Sekunde mit 1:2 verloren. Und auch das 2. Spiel verlor die Mannschaft, trotz einer dominanten Leistung gegen den Gastgeber Füchse Berlin (grün) mit der Schlußsirene. Die Leistung, Einstellung und der Wille stimmte, doch belohnten sich die Jungs noch nicht. Das änderte sich in den nächsten 4 Partien zusehends. SC Staaken, RB Leipzig, Füchse Berlin (weiß) und 1.FC Frankfurt wurden klar beherrscht und die Jungs belohnten sich endlich auch vor dem Tor.
Noch 2 Siege und der Turniersieg war möglich.
Mit Viktoria Berlin wartete aber keine Laufkundschaft, sondern eine Mannschaft, die wir bis dato noch nicht bezwungen hatten. In diesem Spiel ging im wahrsten Sinne des Wortes die Post ab. Unglaublich intensive Zweikämpfe, perfekt gespieltes Pressing und tolle Einzelaktionen rissen die Zuschauer teilweise von den Sitzen. Die Eltern peitschten die Jungs immer wieder nach vorne, doch der Ball wollte einfach nicht ins Tor. In solchen Momenten kann Fußball dann auch weh tun. Ein Ballverlust, der perfekt ausgespielte Konter und die Kugel ist drin. Doch muss man den Jungs einfach mal ein Kompliment machen. Das war die mit Abstand beste Vorstellung bei einem Hallenturnier. Und so reichte es am Ende zu einem sehr guten 4. Platz, nach einem sehr langen Turniertag (18:30), der bei allen Beteiligten sicher noch lange nachwirken wird.
Ein Kompliment geht aber diesmal nicht nur an die Mannschaft für die gezeigte Leistung, sondern auch an alle Eltern, Omas und Opas, die die Jungs in jeder Lage anfeuerten und pushten und so auch einen großen Anteil an diesem Abschneiden hatten.
Die U9 des FC. Hansa Rostock wünscht allen eine besinnliche Weihnachtszeit und einen gesunden Rutsch ins neue Jahr.

Ergebnisse: FCH-Union Berlin 1:2, FCH-Füchse Berlin (grün) 3:4, FCH-1. FC Frankfurt 4:3, FCH-SC Staaken 3:1, FCH-RB Leipzig 4:2, FCH-Füchse (weiß) 4:1, FCH-FC Viktoria 1889 0:1, FCH-SC Siemensstadt 0:0

Es spielten:
Moritz Baier (2), Theodor Bluhm (1), Diego Born (1), Lenn Ole Habermann (1), Ole Jerghoff (5), Gino Schepler (5), Pierre Maurice Sanguinette (3), Julien Sohns (1), Oskar Wodetzki, Oskar Kowalewski

U9 mit einem guten 1. Auftritt in Schwarzenbek

Am vergangenen Wochenende war die U9 beim diesjährigen Nikolausturnier über 2 Tage in Schwarzenbek zu Gast. Eingeteilt in vier 6er Gruppen spielten unsere Jungs eine souveräne Vorrunde in der man alle Spiele beherrschte. Einzig gegen den VFL Lohbrügge hatten die Jungs nach etlichen vergebenen Chancen das nachsehen und zogen als Gruppenzweiter in die Goldrunde ein.
Hier trafen wir dann 2 alte Bekannte aus Berlin wieder. Die Jungs aus Zehlendorf und die Kicker von Viktoria Berlin. Das waren dann auch die herausragenden Spiele des Turniers, bei denen die Zuschauer tollen Kinderfußball auf hohem Niveau sehen konnten. Am Ende zwar ungeschlagen, fehlte unseren Jungs letzlich ein Punkt für das Erreichen des Halbfinals. Doch im Spiel um Platz 5 ging es nochmal darum, sich positiv aus diesem Turnier zu verabschieden. Das gelang mit einer sehr guten Mannschaftsleistung gegen die dänische Mannschaft aus Dalum.
Positiv zu erwähnen ist das fast alle Spieler Tore schossen, viele Trainingsinhalte umgesetzt wurden und die Mannschaft sich wirklich gut präsentierte.
Insgesamt ein liebevoll organisiertes Turnier, mit guten Mannschaften. Einzig die Hallenregeln werden uns als Trainer für immer ein Rätsel bleiben.

Hier geht’s zu den Turnier Fotos 
Es spielten:
Niklas Ede Kangowski (4), Julien Sohns (4), Oskar Wodetzki (4), Lennart Bastian (1), Moritz Baier (4), Theodor Bluhm (2), Lenn Ole Habermann (1), Matti Hasse (2), Ole Jerghoff (5), Gino Schepler (5), Pierre Maurice Sanguinette, Oskar Kowalewski (2)
Ergebnisse: FCH – Elmenhorst 9:0, FCH – Rahlstedt 2:0, FCH – Lohbrügge 0:1, FCH – Poznan 10:0,
FCH – Schwarzenbek 3:1, FCH – Bergedorf 4:0, FCH – Lauenburg 1:0, FCH – Hertha 03 Zehlendorf 0:0,
FCH – Viktoria Berlin 1:1, FCH – Dalum IF 3:2
Platzierungen: 1. Viktoria Berlin, 2. Hertha 03 Zehlendorf, 3. Concordia Hamburg, 4. Harburger SV, 5. FC Hansa Rostock,