U9 fährt höchsten Saisonsieg gegen SG Bützow/ Rühn ein

Beim 1. Heimspiel des Jahres 2017 gegen die SG Bützow/ Rühn an der Geschäftsstelle, ließen die Hansa-Youngster zu keiner Zeit etwas anbrennen und fegten die Bützower/ Rühner regelrecht vom Platz. Phasenweise spielte die Mannschaft wie entfesselt und schlug dann auch noch vor dem Tor eiskalt zu. So tat die Mannschaft endlich mal wieder etwas für das Torverhältnis und gewann völlig überzeugend mit 21:2.
Auch die Art und Weise war äußerst zufriedenstellend und zeigt die großen Fortschritte, die jeder Einzelne in den letzten Wochen gemacht hat.

Fotos
Es spielten: Niklas Kangowski (1), Theodor Bluhm (1), Lenn Ole Habermann, Matti Hasse (1), Oskar Kowalewski (2), Lennart Bastian (3), Gino Schepler (2), Ole Jerghoff (2), Oskar Wodetzki (5), Moritz Baier (3), Diego Born (1), Julien Sohns

U9 gewinnt 1. Rückrundenspiel 3:1 in Dummerstorf

Am vergangenen Samstag begann endlich wieder Rückrunde! Bei äußerst widrigen Wetterbedingungen, gewannen unsere Hansa – Youngster das Spiel souverän mit 3:1. Dabei hatten die Jungs nicht nur mit dem 2 Jahre älteren Gegner, sondern auch noch mit heftigem Wind, Regen und Kälte zu kämpfen. Aber selbst bei diesen Bedingungen, ließen sich die Jungs nicht aus dem Konzept bringen und kreierten Torchance um Torchance. Einzig der Dummerstorfer Keeper konnte hierbei schlimmeres Verhindern und hielt seine Mannschaft halbwegs im Spiel.
Ein insgesamt guter 1. Auftritt im Ligaalltag, bei dem einzig die Chancenverwertung nicht die beste war.

Fotos

Es spielten:
Oskar Wodetzki, Julien Sohns, Matti Hasse, Moritz Baier, Theodor Bluhm, Diego Born (1), Pierre Sanguinette (1), Ole Jerghoff (1), Gino Schepler, Niklas Kangowski, Lenn Ole Habermann, Lennart Bastian

U9 präsentiert sich bärenstark beim Blitzturnier in Hamburg

Am vergangenen Samstag spielte unsere U9 ein Blitzturnier beim HSV. Mit dabei waren unter anderem noch der SV Babelsberg und HSV Talentegruppe Nord. Gespielt wurde im Modus jeder gegen jeden mit Hin und Rückspiel. Unsere Hansa Jungs präsentierten sich von Beginn an unheimlich stark und hochkonzentriert. Frühes Pressing, schnelle Torsbschlüsse, viele Finten und ein hervorragendes Passspiel machten es der Gegnerschaft sehr schwer. Zum einen hatten die Jungs immer die richtige Antwort und zum anderen war das eine insgesamt sehr geschlossene Mannschaftsleistung, so dass die Mannschaft alle 6 Spiele gewann und zum Teil wirklich mitreißenden Kinderfussball spielte. Das war für den kommenden Rückrundenauftakt am nächsten Samstag, ein sehr guter Test und macht jetzt schon Lust auf mehr.

Fotos hier

Es spielten: Pierre Sanguinette (2), Oskar Wodetzki (2), Oskar Kowalewski, Diego Born (1), Lenn Ole Habermann (3), Niklas Kangowski (3), Moritz Baier (1), Gino Schepler (3), Julien Sohns (3), Ole Jerghoff (3), Theodor Bluhm (1), Lennart Bastian (1)

Ergebnisse:
FCH – HSV Nord 2:0
FCH – HSV 2:1
FCH – Babelsberg 9:1
FCH – HSV Nord 2:0
FCH – HSV 3:2
FCH – Babelsberg 5:0

U9 auf Platz 3 in Grimmen

Diesen Sonntag stand mal wieder ein Turnier in MV auf dem Plan. Wie auch im Punktspielbetrieb ging es dieses Turnier gegen ältere und oft weit aus größere Gegner. So waren einige Gegner teilweise 2 Jahre älter als unsere Jungs. Nichts desto trotz waren wir davon überzeugt unseren Fussball spielen zu wollen. Gespielt wurde im Modus jeder gegen jeden. Die Gegner überzeugten nicht gerade mit ansprechendem Hallenfussball und so konnten wir leider oft nur kämpferisch gute Spiele sehen, fussballerisch war es jedoch sehr einseitig. Gewinnen konnten wir 3 Spiele, diese dann doch auch sehr deutlich. Leider gingen auch 3 Spiele verloren, weil wie so oft in der Vergangenheit die Angst vor dem Gegner uns einen Strich durch unser Spiel machte. Daran muss weiterhin gearbeitet werden.
Am Ende stand ein 3. Platz und wir konnten mit Lennart Bastian auch den besten Spieler des Turniers stellen, was eine große Freude ist.

Fotos

Ergebnisse:

Hansa 6:3 Empor Richtenberg
Hansa 3:1 Uni Greifswald
Hansa 1:4 Grimmener SV
Hansa 8:0 SV Hafen Rostock
Hansa 0:2 VFC Anklam
Hansa 1:2 PSV Ribnitz Damgarten

Es spielten: Moritz Baier (3); Lennart Bastian (4); Theodor Bluhm (2); Diego Born; Lenn Habermann; Matti Hasse (1); Niklas Kangowski; Oskar Kowalewski; Gino Schepler (4); Pierre Sanguinette; Julien Sohns (3)

Turnierbericht geschrieben von: Justin Jadatz