U9 wird Feldlandesmeister 2017

Am vergangenen Sonntag stand für unsere U9 die Feldlandesmeisterschaft auf dem Programm.
Und das dies kein einfaches Unterfangen für eine junge Hansa Mannschaft ist, war in den letzten Jahren häufig zu erleben. Doch die Jungs gingen von der 1. Sekunde an hochkonzentriert zu Werke und bestimmten in jedem Gruppenspiel Tempo, Rhythmus und Spielrichtung. Selbst gegen die kämpferisch starken Wismeraner Jungs, gewannen unsere Jungs ihr Spiel, wenn auch knapp mit 2:1!
Im Halbfinale trafen wir dann abermals auf die spielstarke Truppe von Mecklenburg Schwerin! Doch wie schon in der Vorrunde gab es nur eine Richtung. Offensiv und mutig Richtung gegnerisches Tor. Und das wurde belohnt durch einen souveränen 2:0 Sieg. Und im Finale wartete dann wieder Anker Wismar. Nach einem kurzen abtasten legten die Hanseaten dann richtig los. Doch vor dem Tor wollte die Kugel einfach nicht rein. Anker war sich in jeden Schuss und kämpfte verbissen um das Remis. Doch den emotionalen Schlusspunkt setzten wiederum die Hanseaten mit einem furiosen Angriff. Die letzte Spielminute lief gerade, da schnappte sich der nimmermüde Lennart Bastian die Kugel kurz hinter der Mittellinie, umkurvte im höchsten Tempo 3 Gegenspieler, legte dann links auf Pierre Maurice Sanguinette und der zirkelte den Ball unhaltbar in die rechte lange Ecke. Traumtor und vor allem klasse vorbereitet. Kurz darauf pfiff der Spielleiter die Partie ab!
Geschafft. Ungeschlagen durch das wichtigste Turnier im Land, mit dazu wirklich hervorragenden Kinderfussball!
Ein großes KOMPLIMENT an unsere Mannschaft. Die Art und Weise wie die gesamte Mannschaft ihr Ding durchgezogen hat, war einfach nur bemerkenswert. Und dazu dann Doppellandesmeister auf dem Feld und in der Halle, dass gibts auch nicht alle Tage.

Fotos

Eine besondere Auszeichnung gab es zur Siegerehrung dann auch noch. Pierre und Matti wurden völlig verdient in die Turnierauswahl gewählt! Herzlichen Glückwunsch Jungs.

Es spielten: Oskar Wodetzki (2), Oskar Kowalewski, Matti Hasse (3), Lenn Ole Habermann, Theodor Bluhm (2), Lennart Bastian (1), Gino Schepler (1), Ole Jerghoff (2), Niklas Ede Kangowski, Pierre Maurice Sanguinette (7), Moritz Baier alias Thomas Müller (1), Julien Sohns (1)

Ergebnisse Vorrunde                          Ergebnisse Halbfinale                             Finale

U9 mit gutem Auftritt bei Grün Weiß Harburg

Am vergangenen Wochenende waren unsere Jungs mal wieder für 2 Tage im Einsatz. Da in Hamburg meist mit anderen Regeln gespielt wird,
mussten sich die Jungs zum einen auf die komplette Breite des Spielfeldes, die Rückpassregel und eine freie Mittellinie einstellen.
Gerade die Größe des Spielfeldes war extrem hinderlich ließ und sämtliche Turnierspiele nicht besonders attraktiv erscheinen. Ergebnisse von 1:0, 1:1 oder 0:0 sind doch eher untypische Kinderfußballergebnisse und ein Beleg dafür, wie schwer es alle Mannschaften hatten. Unsere Jungs versuchten von Beginn Ihr an Spiel durchzusetzen, nur gelang es dabei nicht immer den Ball und somit auch den Gegner laufen zu lassen. Somit kamen wenig Torchancen zustande und wenn die Jungs dann doch frei vor der Kiste auftauchten, fehlte an diesem Samstag auch das nötige Quäntchen Glück. So reichte es am Ende nur zu einem undankbaren 3. Platz in der Vorrunde, der zur Teilnahem an der Goldrunde berechtigte.
Diese wurde dann am Sonntag äußerst souverän absolviert. Hier gelang es der Mannschaft, den Ball hervorragend durch die eigenen Reihen laufen zu lassen und mit der richtigen Entscheidung zwischen Dribbling , Finte und Pass hatten die Jungs immer eine intelligente Idee. Auch machte der Platz (Kunstrasen) es den Jungs gegenüber zum Vortag (Naturrasen) deutlich einfacher, um erfolgreich Fußball zu spielen. Am Ende stand dann ein ungefährdeter Sieg in der Goldrunde zu Buche, der nochmal ein positives Gefühl vor den Landesmeisterschaften am kommenden Sonntag vermittelte.
Es spielten: Oskar Kowalewski, Matti Hasse, Lenn Ole Habermann, Diego Born, Oskar Wodetzki, Ole Jerghoff, Gino Schepler, Lennart Bastian, Moritz Baier, Niklas Ede Kangowski, Theodor Bluhm, Julien Sohns

U9 belohnt sich mit 1. Platz in Deetz

U9 belohnt sich mit dem 1. Platz in Deetz

Am 10.06.2017 machten sich die jungen Kogge-Kicker erneut auf den Weg Richtung Brandenburg. An diesem Tag stand ein Leistungsvergleich vom FC Deetz auf dem Plan, welches hervorragend organisiert war.
Nachdem die letzte Woche leider nicht so gelaufen ist wie sich unsere Jungs das erhofft hatten…wollte nun jeder beweisen, dass es besser geht.
Wir sahen wieder eine spielstarke Leistung jedes Einzelnen und der gesamten Mannschaft, nichts war den Jungs anzumerken was noch in der letzten Woche schief ging.
Die Jungs spielten attraktiven, schnellen und offensiven Kinderfussball, wie es gefordert wurde.
An diesem Tag ist die Leistung von jedem Einzelnen hervorzuheben, da jeder alles gegeben hat und in teilweise unbekannteren Rollen überzeugte. Ein großes Lob an die gesamte Mannschaft.
Am Ende des Tages stand damit der verdiente 1. Platz.
Ausserdem freuten wir uns das ein Ziel, nämlich das wir die meisten Tore des Turniers schießen, erreicht wurde.
Das zweite Ziel wurde dann nur ganz knapp verpasst… nämlich, dass alle Jungs ein Tor schießen.

Es spielten: Moritz Baier, Oskar Wodetzki (4), Lennart Bastian (2), Theodor Bluhm (2), Diego Born (1), Lenn Habermann (4), Matti Hasse (5), Ole Jerghoff (4), Niklas Kangowski (1), Oskar Kowalewski (2), Gino Schepler (2), Pierre Sanguinette (3)

Fotos

Spielbericht von Justin Jadatz

U9 gewinnt letztes Saisonspiel gegen SV Warnemünde

Für das letzte Saisonspiel gegen SV Warnemünde hatte sich die Mannschaft viel vorgenommen. Der Ball sollte vornehmlich mit 2 Kontakten gespielt werden, mindestens 2 Anspielstationen sollten vorhanden sein, Kommandos sollten genutzt werden und natürlich wollte die Mannschaft viele Tore schießen.
Am Ende steht leider die schlechteste Saisonleistung der Mannschaft. Gerade im Hinblick auf Spielverständnis (anbieten, freilaufen), wann gehe ich ins Dribbling und wann muss ich passen, gab es zu häufig falsche Entscheidungen. So ging dann schnell der Spielfaden verloren, hart erkämpfte Bälle wurden schnell und einfach hergeschenkt und der Gegner dadurch stark gemacht. Positiv zu erwähnen ist, dass die Mannschaft sich zu keiner Zeit hängen ließ und immer an sich glaubte. Daher war es am Ende ein hart erkämpfter Sieg, der allen gezeigt hat, dass vermeintlich schwächere Gegner häufig sehr schwer zu bespielen sind.

Am Ende möchte ich der Mannschaft trotzdem ein Kompliment machen. Schließlich haben die Jungs mit 15 Siegen, lediglich 2 Niederlagen und einem Remis, eine äußerst erfolgreiche Saison gespielt und den 2. Tabellenplatz erreicht. Herzlichen Glückwunsch!
Jetzt geht es in die Vorbereitung für die Feldlandesmeisterschaften in 2 Wochen in Güstrow. Hier wollen wir nochmal alles abrufen und ein erfolgreiches Turnier bestreiten.

Es spielten: Moritz Baier, Lenn Ole Habermann, Diego Born, Matti Hasse, Gino Schepler, Oskar Wodetzki (2), Oskar Kowalewski (1), Niklas Ede Kangowski, Pierre Maurice Sanguienette (3), Lennart Bastian, Theodor Bluhm (1), Julien Sohns