Heimspielauftakt für unsere Hanseaten

Am letzten Wochenende noch mit langen Fahrten, stand an diesem Wochenende für unsere jungen U11 Hanseaten das Heimspieldebüt der Saison an.

Am Samstag den 01.09.2018 mit intensiven 4×25 Minuten Spielzeit gegen unsere Kumpels von den Stuttgarter Kickers, welche im Trainingslager zu Besuch sind und am Sonntag den 02.09.2018 mit dem 2. Punktspiel gegen TSV 1860 Stralsund.

Am Samstag legten unsere Jungs also den Baustein für ein spielfreudiges Wochenende. Von Anfang an waren unsere Jungs spielbestimmend, tonangebend und mutig. Die Individualaufgaben haben die Jungs schon sehr gut und frühzeitig umsetzen können. Es war ein toller Vergleich und ein sehr lehrreicher Test, gegen die Jungs von den Stuttgarter Kickers. Nach jeweils 25 Minuten gab es eine kurze Verschnaufpause, die wir für neue Hinweise nutzen konnten. Unsere Hanseaten konnten sich in jedem Viertel belohnen und zum Teil deutlich durchsetzen. Am Ende stand nach 100 Spielminuten ein hoch verdienter 18:6 Erfolg für unsere U11 zu Buche.

Fotos

Es spielten: Moritz Baier (1), Oskar Wodetzki (3), Lennart Bastian (2), Theodor Bluhm, Georg Grabow (1), Tom Bader (1), Matti Hasse, Ole Jerghoff (2), Niklas Kangowski (1), Oskar Kowalewski, Gino Schepler (2), Pierre Sanguinette (3), Julien Sohns (1), Julius Specht (1)

Wir konnten somit voller Vorfreude und viel Enthusiasmus in unser 2. Punktspiel am Sonntag starten. Wir sahen eine geschlossene und mutige Mannschaftsleistung, die zu keiner Zeit bereit war, den Gegner ins Spiel kommen zu lassen. Stralsund machte es uns zu teilen aber trotzdem nicht einfach, deutlich größer und schneller, geschuldet dem Vorsprung eines Jahres Altersunterschied spielten auch sie guten Fußball, der uns auch defensiv als geschlossene Mannschaft sehr forderte. Durch eine aber am Ende sehr solide und vor allem geschlossene Mannschaftsleistung konnten wir uns auch im 2. Punktspiel mit einem Sieg belohnen, denn am Ende freuten sich unsere Jungs, über ein verdienten 11:1 Erfolg. Damit verbuchen unsere Jungs aus 2 Spielen 6 Punkte und das wichtigste: 25 geschossene Tore.

Eine schöne Nebensache gibt es oben drauf! Viele Grüße gehen an Lennart und Tom, welche sich heute beide durch tolle schnelle, sportliche Leistungen in der Schule beim ISTAF im Berliner Olympiastadion auszeichnen durften.

Großer Lob an euch alle Jungs! Ein super Wochenende wieder von euch, indem sich jeder auszeichnen konnte, so machen wir weiter!

Fotos

Es spielten: Moritz Baier, Oskar Wodetzki (4), Theodor Bluhm, Georg Grabow (2), Matti Hasse (1), Ole Jerghoff, Niklas Kangowski, Oskar Kowalewski (1), Gino Schepler, Pierre Sanguinette (2), Julien Sohns (1), Julius Specht